Fotoausstellung „ Shelter: Reisen an die Grenzen der westlichen Welt“ von Nathan Beck,

Galerie Marcoliver, Badenerstrasse 123, 8004 Zuerich

„Shelter“ erzaehlt in eindruecklichen Bildern von Krisen und Kriegen – und der Natur des Menschen, der sich in den groessten Katastrophen stoisch dem Leben stellt.
Seit 2001 bereist Nathan Beck zusammen mit verschiedenen Journalisten Buergekriegslaender am Rande der westlichen Welt. Es sind Reisen entlang der Bruchlinien zwischen jahrtausendealten Stammesgesellschaften und unserem westlichen, modernem Ordnungsanspruch, die Beck fotografisch dokumentiert.
Die Fotos wollen im Gegensatz zur herkoemmlichen Dokumentar- oder Kriegsfotografie nicht werten, sondern zufaellige, explizit subjektive Eindruecke sammeln. Im Zentrum stehen die einfachen Menschen. Sie sind die eigentlichen Protagonisten in jenen Werken, die wie Inszenierungen wirken und doch bloss die gesellschaftlichen Dramen in Afghanistan, Syrien, Libyen, Liberia, im Irak oder Sudan spiegeln.
Die Schau Shelter zeigt Bilder aus dem Herzen der Finsternis, wie man sie nicht erwarten wuerde.

Prints available 80cmx54cm: CHF 420.-


using allyou.net